Firefigther Skyrun 2010

Aus einer Idee wurde Ernst!!!

In der gemeinsamen Mittagspause kammen den Kameraden Timo Scheffler (OF Schillerslage) und Stefan Thiel (OF Nordstemmen) auf die Idee beim Skyrum mit zumachen. Gesagt, getan sofort wurde der tägliche Weg zum Brötchen holen (in der 15. Stock) zu Fuß erledigt. Leider wurde das Training in den letzten Wochen vor dem Wettkampf durch einen technischen Defekt am Fahrzeug von Stefan Thiel sabotiert, da er nun mit Bus und Bahn zur Arbeit musste kam er zu spät für die Brötchen.

Am 28.8.2010 war es dann soweit, Timo Scheffler fuhr nach Nordstemmen  um dort Stefan Thiel ein zusammeln. Von dort ging es direkt weiter in Richtung Ruhrpott, nach Düsseldorf.

Dort angekommen wurde erstmal ein Standort für das Fahrzeug gesucht, da parallel zum Skyrun das Düsseldorfer Havenfest statt fand war es nicht leicht einen Parkplatz zu finden.

Dann ging es richtig los! Anmelden und Empfangen der Wettkampf Ausrüstung, jeder Teilnehmer bekamm Startnr und Finisher T-Shirt (vor dem Start). Mit der Startnr am Bein ging es weiter zum Start. Dort gab gleich es Probleme, der Wind nahm zu und wir bekammen von einem Wettkampfhelfer die Aussage: "Der Turm beginnt zu schwingen und dann fahren die Lifte nicht mehr." Auf die Antwort "Wir wollen doch laufen und nicht fahren!" wuste er auch nicht weiter. Nach 20 min ging es dann weiter, es wurden Atemschutzgeräte ausgegeben und pro Team ein Funkgerät verteilt. Sofort stand ein Fotograph bereit, der die Teilnehmer vor dem Start ablichtete und dann ging es in den Turm.

Die Startnummern wurden per Scanner registriert und hoch ging es. Das Team hatte sich verschiedene Ziel gesetzt, während Stefan nur oben ankommen wollte, hatte Timo vor nicht als letzter und unter 20 min oben an zukommen. Mit einer Zeit von 17min 15 sek wurden alle gestecken Ziel erreicht. Oben angekommen wurden die Teilnehmer mit Getränken versorgt und die Atemschutzgeräte wieder nach unten geschickt.

Nachdem unser Team die Aussicht genossen hatte durften sie , wie allen andern Teilnehmer auch, mit dem Lift nach unten fahren. Dort wurde erst einmal getestet ob die Fauerwehr Düsseldorf auch grillen kann. Test bestanden, die Wurst war lecker! nach 4 - 3 Bratwürstchen und ein paar Cola´s ging es noch kurz über das Havenfest. Dort konnte man kostenlos Festrumpf Speedboat fahren, was sich Timo (als Mitglied der Burgdorfer Tauchergruppe) nicht entgehen lassen wollte. Nach der nassen aber spaßigen Fahrt ging es nach zurück ins Heimatliche Niedersachsen.

Und das Fazit: Anstrengen ist es doch, aber nächstes Jahr sind wir schneller!!!

www.of-nordstemmen.de

www.firefighter-skyrun.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok