Gebäudebrand-Übung

Die Gruppe 1 übte am 6.4.2011, zusammen mit einer Gruppe der Ortswehr Burgdorf, Menschenrettung aus einem brennenden Gebäude.

Angenommen wurde ein Kellerbrand im Mehrfamilienhaus Sprengelstr. 25 in Schillerslage. Da die Bewohner die Kellertür, zum Treppenhaus, nicht geschlossen hielten war der Fluchweg verqualmt und die Rettung muste über Leitern erfolgen. Der erste Angriff wurde durch das Treppenhaus in den Keller geführt. Parallel wurde die Steckleiter vom TSF-W für die Menschenrettung eingesetzt.

Da einige Bewohner auf die Balkone geflüchtet waren wurde aus Burgdorf die Drehleiter nach gefordert. Die Kameraden aus Burgdorf rückten mit der Drehleiter sowie dem TLF-16/25 an. Direkt nach der Lageeinweisung und dem Einsatzbefehl wurde die Drehleiter in der Tiefgarageneinfahrt aufgebaut. Die Besatzung des TLF baute eine Wasserversorgung für die Drehleiter auf und unterstütze bei der Brandbekämpfung.

Nachdem die Drehleiter aufgebaut war wurden die Bewohner von ihren Balkonen gerettet.

Im Anschluss wurde die Drehleiter noch einmal komplett ausgefahren und interessierte Kameraden durften die 30m hinauf steigen.

Wir beendeten die Übung um ca. 20:30 Uhr mit anschließender Nachbesprechung. Zum Abschluss wurde die Kameradschaft bei Bratwurst und Getränken gestärkt. Hier konnten wir noch weiteres Wissen vermitteln, den Kameraden aus Burgdorf zeigten wir z.B. die Wasserentnahme aus der Zentral-Beregnung der Landwirte.

Wir möchten uns an dieser Stelle auch noch einmal bei den Bewohnern der Sprengelstr. 25, sowie bei den Hauseigentümern bedanken. Ohne die Zustimmung hätten wir das Gebäude nicht nutzen können. Auch für die spontane Bereitschaft sich mit der Drehleiter retten zulassen bedanken wir uns.

DSCF2733
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok